The first IMOTANA prototype

Prototyp

After months of development we now hold the first prototype in our hands.

This feels similar to holding a little baby in your hands. We are proud and happy about every detail.

Some parts are still from the 3D printer and many parts are handmade.

During development, we asked ourselves what makes a great soccer shoe.

In our opinion, the most important elements are:

  • Fit: The material and the last determine whether a shoe fits well.
  • Comfort level: This is achieved through the material used inside (insole, heel area) and the construction of the soccer shoe.
  • Grip and stability: This is defined by the right sole, the material and the whole construction of the shoe.
  • Design & Look: Soccer shoes have to look cool, so we want to make as many areas as possible color customizable.

#1 Die Passform

Die Schuhe müssen sich perfekt an den Fuß anlegen, damit man sich darin wohl fühlt.

Klar, denn man braucht ein gutes Gefühl für den Ball, um einen genauen Pass zu spielen oder den Freistoß auch da hin zu bekommen, wo er hin soll.

Wir haben das Ziel, dass die Schuhe wie eine zweite Haut sitzen sollen. Ohne zu verrutschen, ohne Druckstellen und ohne Blasen.

Das erreichen wir über zwei Punkte:

  1. Der Schuh wird der Form deines Fußes angepasst. Dafür musst du deinen Fuß einscannen. Unsere Künstliche Intelligenz errechnet dann deinen Leisten.
  2. Flexibler Strick als Hauptkomponente für das Obermaterial führt dazu, dass sich der Schuh flexibel deiner Form anpasst und sich deinem Fuß anschmiegt.

#2 Tragekomfort

Der verwendete Strick führt grundsätzlich zu einem angenehmen Tragekomfort.

In Kombination mit einer weichen Innensohle und einem gepolsterten Fersenbereich, steht dein Fuß kompakt im Schuh.

Er kann nicht verrutschen und es entstehen dadurch keine Druckstellen oder Blasen.

#3 Grip und Stabilität

Wie ein Autoreifen brauchen Fußballschuhe auf jedem Untergrund und bei jedem Wetter den richtigen Grip.

Dafür verantwortlich ist das Sohlendesign. Durch eine spezielle Anordnung der Stollen (unterschiedliche Längen, verschieden ausgerichtete Positionierung) wird das erreicht.

Da der Schuh aber auch gleichzeitig sehr leicht sein soll, haben wir die Sohle so konstruiert, dass unnötige Stellen ausgespart sind und z.B. der mittlere Bereich der Sohle komplett entfällt.

Die Sohle ist in zwei Bereiche eingeteilt: Fußballen und Ferse.

Dadurch wird das Gesamtgewicht des Schuhs reduziert und er fühlt sich federleicht an. Ein Schuh wiegt nur 220g.

Durch ein stabiles Insole Board bekommt der Schuh seine Stabilität, die sonst durch eine dicke Sohle erreicht werden würde.

Das Insole Board ist in eine richtig steif, damit es deinen Schuss verstärkt und in die andere Richtung flexibel, damit du gut abrollen kannst.

#4 Design & Look

Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Wir haben den Schuh so aufgebaut, dass möglichst viele Zonen des Schuhs individuell gestaltet werden können:

  1. Upper und Power Band
  2. Stricksocken
  3. Sohle und Stollen
  4. Grip Zone und Pull Loop
  5. Laces

Probier es direkt hier aus: zum 3D-Konfigurator

Weitere Farben und Grafiken folgen. Lass uns wissen, was dir noch fehlt.

Next Steps

Es handelt sich um den ersten Prototypen. Dafür ist er schon ziemlich cool, aber wir sind noch nicht zufrieden und wollen verschiedene Punkte im nächsten Step verbessern.

  1. Das Design des Obermaterials:
    Momentan sieht es noch etwas zu brav aus. Wir wollen aber aggresiver wirken.
  2. Stollenform:
    Diese soll noch besser zum gesamten Look passen und wir versuchen weiter Gewicht zu sparen.
  3. Flexibilität des Obermaterials:
    Dieses soll noch weicher werden und sich mehr nach weichem Leder anfühlen.

Wenn du weitere Ideen und Vorschläge hast, dann schreib uns gerne auf Instagram oder Facebook!

Wir freuen uns von dir zu hören 😀


20 comments


  • Cornelia

    Mein Sohn ist schon sehr gespannt auf den Schuh, die Passform, das Designen einfach die Einzigartigkeit.


  • Bajazet

    Bonjour je souhaiterais être sponsorisé par vous car c’est un peu difficile pour moi d’acheter des paires de chaussures a chaque fois car je suis seule


  • Dirk Spielmann

    Das klingt großartig. Unsere Tochter (10jahre) hat Schuhgröße 42 und passt nur in viel zu weite Herrenschuhe. Besonders im Frauenfußball sehe ich enorm Potential. Gibt es eine Preisrange, die ihr schon nennen könnt?


  • Timo

    Tolle Idee, aber die wichtigste Frage wird leider mit keiner Silbe erwähnt !!!
    Mit was für Kosten muss man denn rechnen?
    Man spart sich dann doch gern die Arbeit wenn man einen Kauf aufgrund des Preises ausschließen kann.


  • Andreas Heid

    liest sich echt gut. auch die möglichkeit zur selbstgestalltung. mega geil…hab mich direkt verliebt :D


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published